Design-Ikone

der 1.Eindruck


9 Wochen musste ich warten, und am 06.02.2011 bekam ich endlich dieses wunderschöne Geschoß.

Man sollte meinen, die Freude sei übertrieben groß, aber nach den ersten paar Fahrten war sie teilweise dahin, die Freude.

Mein TT war irgendwie laut, als wäre das Verdeck nicht zu, obwohl der "Deckel" drauf war.
Diese extreme Geräuschentwicklung kam von hinten, und mit der Zeit (ca. 10 Minuten Fahrt) wurde es leiser, ich wusste aber nicht ob ich mich vielleicht an die Lautstärke gewöhnt hatte?!

Nein, es war mit der Zeit eindeutig, die Geräusche wurden mit zunehmender Fahrzeug-Temperatur besser. Ich tippte auf ein Bereifungsthema.

Ein kurzer Anruf beim Freundlichen bestätigte meine Theorie, daß der Reifen der ausschlaggebende Punkt war, im Verdeckbereich seien keine Probleme in dieser Richtung bekannt.



Wir hatten jedoch tiefste Temperaturen um -12 Grad, und das scheint dem Reifen gar nicht zu schmecken. Die Geräusche waren so lange da, bis der Reifen eine bestimmte Temperatur erreicht hatte und dann war alles wieder gut.
Klar war sowieso, daß der Sommerreifen gleich runter muss, ich hatte am Abholtag nur wirklich keine Lust mehr dazu.

Am 2.Tag wurden also die Winterreifen montiert ("übrig" von meinem TT-Coupé), und siehe da, alles ist gut.
Das übetriebene Geräusch ist weg, und der TT fast so leise wie mein Ex-Coupé.

Ein weiterer Faktor welcher mir den Spaß nahm, war der exorbitante Verbrauch. Auf meinen ersten Fahrten lag ich bei 12,5Liter, während ich meinen "alten" bei selber Fahrweise nie über 11Liter brachte, ob mit oder ohne Chiptuning.

Nach dem Reifenwechsel auf Winterbereifung war ich sofort bei 10Liter und darunter. Krass dieser Unterschied, obwohl ich ja auch im Winter 245er Reifen fahre.

 
Auch die Beschleunigung wurde spürbar besser, die Sommerreifen schienen also echt einen extremen Rollwiderstand zu bieten, klar, die Temperaturen lagen wohl 35 Grad unter ihren Idealbedingung.

So habe ich also am Tag 3 Frieden mit meinem neuen TTchen geschlossen, und die erste längere offene Fahrt genossen, und den neuen Motor immer mehr schätzen gelernt.
Er schiebt sehr sehr früh richtig mächtig an, und ist trotz der langen Übersetzung nicht allzu müde oben heraus. Man hat eher das Gefühl einen großvolumigen Motor zu fahren, oder gar einen TDI.

Mir macht´s Spaß, ich bin eh ein Freund von "Bumms von unten", einzig und alleine der Sound ist etwas dünn im Vergleich zum alten Motor. Und das obwohl der Endtopf hohl und leer klingt wie ausgeräumt...
Ich bin da etwas verwöhnt, mein Alter klang nach dem Chiptuning schon extrem gut, und schrie regelrecht, wenn man ihn forderte.

Ein absolutes Highlight für mich ist das Magnetic Ride-Fahrwerk, es rollt dermassen geschmeidig ab, das macht schon richtig Spaß! Trotzdem ist der TT tendenziell handlicher als mein Coupé mit dem KW-Street-Comfort, da auch im Normalmodus die Dämpfer jederzeit nachregeln, wenn man schneller einlenkt.

Drücke ich die Sporttaste, ist in Sekundenbruchteilen der Komfort deutlich geringer, gleichzeitig wird die Lenkung straffer und der TT wirklich noch handlicher. Der Sound wird auch noch geschärft, allerdings eher in den oberen Drehzahlen, unten herum ändert sich nichts. Es sind auch keine Welten. Wie auch, der TT hat keinen Klappenauspuff, sondern arbeitet mit einem Soundmodul.

Die Gaspedalkennlinie ändert sich auch, aber dieses Feature ist bisher für mich kaum spürbar, allerdings fehlt mir vielleicht noch die Erfahrung und das Feingefühl mit dem Neuen.

Die Traktion scheint etwas schlechter als bei meinem alten TT, das liegt aber sicherlich an dem extrem früh einsetzenden, hohen Drehmoment.

Den Klang des BOSE im Roadster finde ich übrigens etwas gelungener als im Coupé, es ist gesamt einfach druckvoller und wenn man leise hört nicht ganz so steril. Allerdings fehlt mir im kleinen MMI-Navi die Mittenverstellung, da ich die gerne reduziere.

Die Optik ist mit dem Exterieurpaket absolut begeisternd, heute liefen plötzlich 2 Damen in unserem Hof um die weisse Schönheit, das war mir mit meinem sicherlich hübschen Coupé nicht passiert.

Interessanterweise empfinde ich das Fahrzeug nicht als deutlich zu hoch.

Eigentlich bin ich ein Freund der dezenten Tieferlegung und hatte höllisch Angst, das -im Vergleich zum S-Linefahrwerk- noch höhere MR würde den TT wie ein SUV aussehen lassen. Aber in Verbindung mit den kantigen Schwellern und der kantigen Nase des Exterieurpakets scheint das nicht so drastisch.

Ich bin ziemlich Happy inzwischen, auch die Verarbeitung scheint deutlich besser als an meinem doch fast 5 Jahre alten Coupé.



To be Continued....

zum Seitenanfang