Design-Ikone

TTFS@3-Ländertour 2009


TTFS@3-Ländertour vom 02.-04.10.2009


TTFS, das sind AUDI TT-Freunde-Stuttgart, eine Community mit Spaß an netter Gesellschaft und am Audi TT

Neben Stammtischen und anderen Aktionen organisieren die
TTFS natürlich auch Ausfahrten.

So wurde auch 2009 neben der Löwensteinerberge-Tour und der Odenwaldtour eine mehrtägige Ausfahrt, nämlich die 3-Ländertour geplant.

Ein tolles Hotel in Jerzens/Österreich wurde gebucht und wir wurden schon vorab mit Infos über grobe Ziele und Bilder der Strecke heiss gemacht.

 

Der Reschenpass, das Stilfser Joch und viele Pässe mehr waren geplant, so war sie perfekt, die 3-Ländertour durch Österreich, Italien und die Schweiz.

Sabrina und ich entschieden uns erst in der Woche davor doch mitzugehen.


Freitags war dann also die Anreise in 2 Gruppen.


 
Abends waren also alle beim gemeinsamen Abendessen im Hotel, jeder bekam ein Roadbook mit sämtlichen Knotenpunkten der Strecke ausgeteilt, genauso wurden die restlichen Startnummern verteilt.

Ein gemütlicher Abend folgte, alle gingen aber rechtzeitig ins Bett um fit für die am nächsten Tag anstehenden 320km durch die tollsten Strassen Europas zu sein.

Am Samstag früh also starteten wir nach dem Frühstück bei wolkenlosem Himmel (der Wettergott muss ein TT-Fan sein) mit 7 Fahrzeugen zur nächsten Tankstelle, von da an gings los.





Die genaue Tour seht Ihr hier:

 

Größere Kartenansicht

Über zig Käffer und engste Straßen gings hoch zum Reschenpass auf 1500m


 
am Reschensee wurde die erste kurze Pause eingelegt, ein Sammeln aller Autos war gar nicht nötig da alle wirklich sehr flott aber diszipliniert unterwegs waren.


 
 

Weiter gings Richtung Südtirol.



 
Dann hoch auf`s Stilfser Joch, sicherlich ein Höhepunkt dieser Ausfahrt:
 
48 Spitzkehren führen auf über 2700m!!


 
Oben angekommen mussten Mensch und Maschine zuerst mal pausieren, so kehrten wir bei Spaghetti Bolognese und Wasser ein.


Danach ging`s auf der anderen Seite eine deutlich weiträumigere Abfahrt herunter auf dem Weg nach Livigno.





Dort wurde Zollfrei nachgetankt (wir hätten doch unsere Reifen mit Sprit füllen sollen, Diesel 66,3 Cent/Liter, V-Power Racing 98,3).


 
nach diesem Päuschen ging`s weiter dem See entlang.


bis wir an den Mautpflichtigen Munt-La-Schera-Tunnel kamen.

Dort durchzufahren war eine Show!

Hier ein Video aus meinem TT gefilmt von der 3,5km langen Durchfahrt:


am Ende dieses Tunnels waren wir also an der Schweizer Grenze angekommen und die Strecke wurde weiträumiger.


Nach weiteren 20km hielten wir zum Kaffeetrinken und Eisessen in einem Café in Zernez mit großem Parkplatz an, das sollte unsere letzte Pause werden.

Die Bedienung verstand uns zwar nicht wirklich, aber jeder bekam das was er wollte. Die Lage war Traumhaft, die Temperaturen für diese Jahreszeit noch richtig warm.


Dann hiess es aufsitzen und los gings durch perfekte kurvige Strassen wieder Richtung Österreich.





 
Der Abschluss war wie schon beim Start der Tour eine extrem schmale Strecke mit einem Kürvchen nach dem Anderen, so konnten wir wirklich bis vor die Haustüre des Hotels jeden Meter TT geniessen.


hier im Bild: Befestigung meines mobilen Navis durch meine spezielle 8J-Navihalterung
 
Direkt nach der Hotelankunft trafen wir uns zum Abendessen und anschließendem Poolbesuch.

Der Eine Teil ging dann auf`s Zimmer, die Anderen in die Hotelbar.

Der Sonntag früh war Abreisetag, die einen fuhren nach dem Frühstück direkt in die Heimat, andere blieben noch zum Wandern oder genossen auf der Heimfahrt noch das Hahntennjoch.


Ein wirklich geniales Wochenende, nicht mal der Stau auf dem Fernpass oder zwischen Ulm und Gruibingen konnte den Eindruck trüben.

Danke an Stefan für die tolle Organisation!



Bleibende Eindrücke der Tour:
 
-der Wettergott fährt TT
-Stefan ist der perfekte Bernd Mayländer
-mein Bremspedal der Beifahrerseite ist Matsch
-Eier bestellt man "doppelt" oder "groß"
-A6 Fahrer sind neidisch auf unseren Clownsverein
-X5 Fahrer sind neidisch auf das Wort Schwerpunkt
-Sauvignon blanc ist kein Rotwein
-Willy ist eine Sau
-Auch Frauen werden im TT zur Rennsau
-jeder der mit dabei war ist und bleibt zu beneiden


weitere Fotos gibt`s HIER

zum Seitenanfang