Design-Ikone

Radwechsel



Radwechsel mit dem Wagenheber


Der TT hat am Schweller vorn und hinten eine längliche Aussparung für den Wagenheber, dort passt eigentlich nur der Originale Wagenheber rein, der wiederum ist bei der Erstbestellung als Extra kostenlos zu ordern.

Bescheuert eigentlich.

Ich bin jedoch kein Freund dieser wackeligen Originalteile und nutz lieber einen hydraulischen Rangierwagenheber.

Problem hierbei sind wie oben beschrieben die Ansatzpunkte.

Hierzu könnte man auf den Teller des Wagenhebers ein Stahlrohr mit 30mm drauf legen, ich jedoch habe einen Adapter aus Kunststoff hergestellt, der greift sowohl in diesen Teller des Wagenhebers, als auch in die Aussparung am TT.



Das funktionierte ganz gut, leider ist mein Adapter etwas hoch, so musste ich vorne auf ein 2cm starkes Brett fahren, daß ich mit dem Wagenheber drunter kam.

Bei der Alternative, einen Stahlrohrabschnitt als Adapter zu verwenden, würde ich diesen aus Sicherheitsgründen fest mit dem Teller des Wagenhebers verschrauben oder verschweissen!



Radwechsel mit der Hebebühne

Sollte man den Räderwechsel auf einer Hebebühne vornehmen, so sind die von Audi geplanten Ansatzpunkte genau einzuhalten, ansonsten wird der Unterboden beschädigt.
Bilder hierzu:

   Ansatzpunkt vorne


   Ansatzpunkt hinten



      Hinweis von Audi