Design-Ikone

BOSE


Das BOSE-Soundsystem

-> Update 22.12.2013

Audi verbaut inzwischen meist 3 Stufen von Soundsystemen.

Im TT sind das die Radioanlage "Chorus" mit 4 Passivlautsprechern und 40Watt, die Radioanlage "Concert" mit 9 Aktivlautsprechern und 140Watt und als Top-Variante ab dem Radio Concert das BOSE-Soundsystem für 605€ Aufpreis mit 12 Lautsprechern und 255Watt.


BOSE selbst gilt im KFZ-Bereich als recht umstritten, da eigentlich keine sonderlich hochwertigen Lautsprecherchassis zum Einsatz kommen, sondern einfach nur eine besondere Abstimmung der Anlage mit meist sehr vielen Lautsprechern und dafür ausreichend starke Endstufen.

Der Klang der hierbei herauskommt ist auf den ersten "Blick" recht dünn, weil er recht stark Kickbass- und Höhenbetont ist und die Mitten zu kräftig sind, der Tiefbassbereich ist meist durch die sehr kleinen verwendeten Subwoofer nur Mittelmässig.

So auch im TT. Erst wenn man relativ laut hört, stellt man eigentlich einen Vorteil zum Concertsoundsystem fest welches im leiseren Bereich klar und deutlich wärmer und voller klingt.

Irgendwann trat beim TT in Verbindung mit BOSE noch ein Problem auf, die Navigationsansagen waren teilweise schwer verständlich und abgehackt.

So hat sich BOSE dem Problem angenommen und es wurden bei den Kunden die ein solches Problem hatten ein Update aufgespielt.

Durch das Motor-Talk-Forum wurde ich auf dieses Update aufmerksam, man konnte lesen daß sich auch der Sound verbessere und so versuchte ich dieses Update mit dem Namen "160" auch auf mein System zu bekommen, obwohl ich kein Navi habe.

Mein Freundlicher Audipartner bemühte sich also zusammen mit BOSE und so bekam auch ich das Update aufgespielt und tatsächlich hatte es den "kleinen Nebeneffekt" daß der komplette Sound verändert wurde.

Deutlich mehr Tief-Bass und eine viel lebendiger wirkende Musikanlage holten die Soundtechniker aus diesem System heraus.
 
Auch vor dem Update fand ich den Klang für das gebotene Preis/Leistungverhältnis gut, aber jetzt bin ich wirklich super zufrieden.

Voraussetzung ist immer eine ausreichend gute Datenquelle.

mp3-Dateien mit nur 128kBit/s mag das BOSE-System gar nicht. Am Besten klingt`s in der Tat mit Original-CD`s, oder wenn mp3, dann ab 192Kbit/s.


Update 22.12.2013

Auch in meinem Facelift-Roadster habe ich das Bose Soundsystem, hier in Verbindung mit dem kleinen Navi BNS 5.0

Bose ist hier völlig anders, und zwar um einen riesigen Schritt besser als im Coupé.
Mangels Diagnosesoftware kann ich leider nicht feststellen, welches Firmware auf dem Verstärker ist, allerdings ist das gesamte System extrem viel druckvoller, der Bass ist nicht nur viel kraftvoller zu hören, man spürt in auch deutlich im Rücken, fast wie zu den Zeiten als noch 30er Subwoofer in meinen Fahrzeugen verbaut waren.
Interessanterweise reagiert das System auch viel extremer auf die Klangregler, wenn einem Lied Bass fehlt, so kann man diesen noch rein drehen, beim Coupé war da nicht viel Veränderung spürbar.

Man liest in verschiedenen Foren übrigens, dass eine Codierung des Coupés auf den Roadster eine Klangverbesserung gibt, gleichzeitig soll man auf Stoffsitze umcodieren, das würde nochmal mehr Volumen bringen. Ich selbst habe damit allerdings keinerlei Erfahrung.

Inzwischen habe ich auch einen Vergleich zum Audi Nachrüstsoundsystem
Audi Sound plus, meine Erfahrungen damit könnt Ihr gerne mal nachlesen.

 


zum Seitenanfang